SAME, SAME BUT DIFFERENT

Haare, die aussehen wie eine billige Perücke. Augenbrauen wie Zensurbalken. Wimpern bis zum Himmel und (aufgespritzte) Lippen mit Lippenstift, der weit über die natürliche Begrenzung hinausgemalt wurde. Fällt Ihnen dazu was ein?

Nahezu jedes Newsfeed meiner sozialen Netzwerke ähnelt seit geraumer Zeit einer Sammlung von Schaufensterpuppen, die sich gleichen wie die Olsen-Zwillinge. Dazu ein poetischer Spruch á la Shakespeare oder eine endlose Danksagung an all die tollen Marken, die einen so herzlich unterstützen zum Thema #OutfitOfTheDay. Zwischen den klassischen Stilikonen wie Audrey Hepburn, Marilyn Monroe oder Coco Chanel, den heutigen IT-Girls und den von Marken umworbenen Influencern (vom Jenner-Clan bis zu Ex-Freundinnen von Justin Bieber) liegen nicht nur etliche Jahrzehnte, scheinbar bewegen sie sich auch in komplett anderen Welten.